Schwangerenvorsorge

Die Schwangerenvorsorge beginnt mit dem Feststellen der Schwangerschaft und ist durch die Mutterschaftsrichtlinien geregelt. Sie wird in regelmäßigen Abständen durchgeführt. Die Ergebnisse der jeweiligen Untersuchungen werden im Mutterpass dokumentiert, der entweder durch den betreuenden Frauenarzt oder durch uns angelegt wird. Sie können durch eine Hebamme oder in Kooperation mit dem betreuenden Frauenarzt durchgeführt werden.

Auch in der Urlaubszeit übernehmen wir für die anstehenden Vorsorgeuntersuchungen gerne die Vertretung.

Die Vorsorge umfasst:

-          die Kontrolle von Blutdruck, Urin und Gewicht

-          das Ertasten der Lage des Babys im Bauch

-          das Messen von Bauchumfang und Höhenstand

-          eventuell das Hören der kindlichen Herztöne (CTG)

-          die Tastuntersuchung des Muttermundes (bei Bedarf)

-          regelmäßige Blutuntersuchungen

Die Schwangerenvorsorge kann bei Bedarf auch in Form eines Hausbesuches erfolgen.