Wochenbettbetreuung

Das Wochenbett beginnt direkt nach der Geburt des Kindes und dauert 8 Wochen. Diese Zeit ist wichtig für die körperlichen Rückbildungsvorgänge, das Etablieren des Stillens und vor allem für das Kennenlernen der neu entstandenen bzw. gewachsenen Familie untereinander. Auch in dieser sensiblen Zeit haben Sie – sowohl nach stationärer als auch nach ambulanter Geburt – die Möglichkeit, sich von einer Hebamme begleiten zu lassen.

Zu den Aufgaben der Hebamme im Wochenbett gehören:

-          die Gewichtskontrolle des Neugeborenen

-          die Nabelpflege

-          Hilfestellungen für den Umgang mit dem Baby

-          die Kontrolle der Rückbildungsvorgänge

-          die Wundkontrolle

-          die Stillberatung

Außerdem ist Zeit für die individuellen Fragen der gewordenen Eltern.

Die Betreuung findet bei Ihnen zu Hause statt. Die Termine werden individuell nach ihren Bedürfnissen abgestimmt.

Um die zeitnahe Versorgung direkt nach der Geburt sicherstellen zu können bitten wir um rechtzeitige Voranmeldung!

Auch ein Vorgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen im Laufe der Schwangerschaft ist möglich und erwünscht.